Edelmetallprüfer (m/w/d)

Edelmetallprüfer untersuchen Edelmetalle wie Gold, Silber oder Platin und bestimmen deren Gehalt in Legierungen, Lösungen oder Aschen. Hierfür wenden sie unterschiedliche chemische und physikalische Verfahren an.


Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung:
  • gute Mittlere Reife oder Fachhochschulreife
  • gute Noten in Chemie, Deutsch und Mathematik
  • konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten mit Edelmetallen und Chemikalien
  • analytisches Denkvermögen
  • technisches Grundverständnis

Ausbildungsverlauf:
  • 3-jährige Ausbildung
  • Chemie, Physik, Technik und Mathematik sind wichtige Schulfächer
  • Ausbildung findet in firmeneigenen Laboratorien und in der Golschmiedeschule mit Uhrmacherschule statt
  • deutschlandweit einheitlich geregelte Lehre

Ausbildungsinhalte:
  • Durchführung von Feuerproben von Edelmetallen
  • quantitatives Bestimmen von Platin, Palladium, Gold und Silber mittels nasschemischem Verfahren
  • Herstellen von Edelmetallsalzen und galvanischen Bädern
  • Vorbereiten von Metallen zur Durchführung mechanischer und mikroskopischer Untersuchungen

Beispiel Berufsperspektiven:
  • Materialprüfungsinstitute und Betriebe der Edelmetallerzeugung
  • Großes Spektrum an Weiterbildungs- und Spezialisierungsthemen wie Metalllegierungen oderdiverse Prüfverfahren wie der Röntgenstrukturanalyse

Drucken