Verfahrensmechaniker/-in Edelmetall

Verfahrenstechnologen Edelmetall sind qualifizierte Mitarbeiter bei der Herstellung von Edelmetall-Legierungen und Edelmetall-Halbzeugen. Zu Ihren Aufgaben gehört das Walzen, Ziehen und Glühen von Halbzeugen sowie das Bedienen von Schmelz- und Gießereieinrichtungen.


Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung:
  • guter Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife
  • gute Noten in Englisch, Physik und Mathematik
  • handwerkliches Geschick
  • teamorientiertes Arbeiten
  • Belastbarkeit

Ausbildungsverlauf:
  • 3,5-jährige Ausbildung
  • Ausbildung findet im Betrieb und in der Berufsschule statt
  • Technisches Zeichnen, Produktionstechnik und Technische Mathematik sind wichtige Schulfächer

Ausbildungsinhalte:
  • Fertigungs- und Prüftechnik
  • Grundlagen der Werkstoff- und Maschinentechnik
  • Grundlagen der Technischen Kommunikation
  • Grundtechniken der Metallurgie und des Umformens
  • Qualitätssicherung
  • Technologie der Stahlumformung

Beispiel Berufsperspektiven:
  • sehr breites Spektrum an Beschäftigungen
  • Verfahrensmechaniker können in allen Hüttenbetrieben eingesetzt werden
  • Spektrum reicht von der Maschineneinrichtung über die Qualitätskontrolle bis hin zur Wartung

Drucken